Elba - Paradies für Radler

Termin: 25. bis 31.05.2019

Elba, die romantische Perle des toskanischen Archipels lockt mit dem kristallklaren Wasser des Tyrrhenischen Meeres, idyllischen Dörfern und facettenreichen Landschaften aus hellen Stränden, imposanten Bergen und mediterranen Macchia. Im Laufe ihrer wechselhaften Geschichte wurde Elba geprägt von einer Reihe von Herrschern wie die Etrusker, Römer, Sarazenen, Pisaner, Genuesen und nicht zuletzt Napoleon Bonaparte, der 10 Monate lang auf Elba regierte, bevor er über Nacht flüchtete, um die Herrschaft über sein Kaiserreich zurück zu gewinnen.

 

1. Tag: Anreise nach Piombino und Überfahrt nach Elba

Nach einer entspannten Anreise durch das Inntal und Norditalien erreichen wir am späten Nachmittag Piombino. Von dort geht es per Fähre (Dauer: ca. 1 Std.) auf die Insel Elba.

2. Tag: Per Rad von der Nord- zur Südküste

Mit dem Bus geht es am Morgen zur berühmten Villa di San Martino, der Sommerresidenz Napoleons. Diese zeugt vom Aufstieg und Fall Napoleons und ist auch durch die klassizistische Architektur beeindruckend. Per Rad geht es, nach einem längeren Anstieg, wieder bergab an die Nordküste. Wir passieren die wilden Klippen des Capo d'Enfola und gelangen nach Portoferraio. Tiefblaues Meer umgibt die Landzunge, auf der die Hauptstadt Elbas liegt. Über der Stadt thronen die Burgen Forte Falcone und Forte Stella und bieten einen Blick auf das rege Treiben der Hafenpromenade. Im Anschluss radeln wir auf meist flacher Strecke und nur einem längeren Anstieg an die Südküste, nach Lacona. Von dort Rückfahrt per Bus ins Hotel.

Gesamtstrecke: ca. 25 km meist flach, mit 2 längeren Anstiegen

3.Tag: Rund um den Monte Capanne

Der im Westen gelegene, höchste Berg Elbas (1.019 m) ist nicht nur ein imposanter Wegbegleiter, hier duftet es auch herrlich mediterran-würzig. Am Morgen starten wir mit dem Bus zum Badeort Marina die Campo, von wo aus die Tour um die Westseite Elbas beginnt. Kräftig treten heißt es jetzt, dafür bietet die Strecke aber herrliche Ausblicke auf bezaubernde Fischerdörfer und in der Sonne funkelnde Küstenabschnitte. Nach einem kurzen Stopp im mittelalterlichen Dorf Marciana, ist das Ziel, der Küstenort Marciana Marina, mit seinem alten Fischerviertel Cotone mit romanischen Gassen und den pastellfarbenen Häusern, erreicht.

Gesamtstrecke: ca. 35 km wellig, 2 längere Anstiege

4. Tag: Tag zur freien Verfügung

Heute ist ein Tag zum Baden, Entspannen oder Bummeln - jeder nach seinem Geschmack.

5. Tag: Festung in Sedan und Heimreise

Heute "erfahren" wir den Nordosten Elbas: Start ist im Küstenort Rio Marina, der direkt an ein Eisenerzbergwerk grenzt. Hier wurde jahrhundertelang Erzhandel betrieben, weswegen der Ort immer wieder Piratenangriffen ausgesetzt war. Über leicht welliges Gelände radeln wir weiter bis Cavo und anschließend nach Rio nell'Elba, dem ältesten Dorf der Insel, das malerisch auf einem Hügel liegt. Nachmittags geht es stets leicht bergab gen Süden bis Porto Azzurro. Zwei mächtige Festungen umgeben das Hafenstädtchen, das mit seinem schönen Ausblick zum Verweilen einlädt. Anschließend Rückfahrt ins Hotel mit dem Bus.

Gesamtstrecke: ca. 25 km wellig bis abfallendes Profil, ein längerer Anstieg

 6.Tag: Tagesausflug zum Magnetberg

Im Süden Elbas umrunden wir heute den Magnetberg "Monte Calamita". Die Tour beginnt im historischen Ort Capoliveri und wir radeln rund um die Halbinsel zurück nach Capoliveri. Auf einfachem Weg um die Landzunge bietet sich eine ständige Sicht aufs Meer. Am Horizont sieht man die Silhouette Korsikas, die mysteriöse Insel Montecristo und die anderen Perlen des toskanischen Archipels. In Capoliveri schlendern wir durch die engen Gassen zur Piazzetta, mit ihren traditionellen Geschäften. Zum Abschluss des Tages verkosten wir bei einer Weinprobe ausgesuchte Weine und elbanische Spezialitäten, z. B. den berühmten "besoffenen Kuchen".

Gesamtstrecke: ca. 23 km, welliges Profil

 7.Tag: Abreise

Nach dem Frühstück geht es morgens mit der Fähre von Portoferraio nach Piombino (Dauer: ca. 1 Std.) und dann über die Alpen zurück in die Heimat.

 
Leistungen: 
  • Busreise im modernen Komfort-Reisebus
  • 6 x Übernachtung in 4*-Hotels
  • Zimmer mit Dusche o. Bad/WC
  • 6 x verstärktes Frühstück
  • 6 x Abendessen als Menü oder Buffet
  • 1 x Fährüberfahrt Pombino - Portoferraio und zurück
  • 1 x Weinprobe mit elbanischen Spezialitäten
  • 4 x Tage örtliche Radreisebegleitung
  • Radtransport der eigenen Fahrräder
  • Sonstige evtl. anfallende Eintrittspreise sind nicht beinhaltet!
 
Termin 25. - 31.05.2019
7 Tage / 6 Nächte
Preis pro Person:
Doppelzimmer 909,00 €
EZ-Zuschlag 160,00 €
Mindestteilnehmeranzahl: 18 Personen
Schwierigkeitsgrad für Fahrrad:

Schwierigkeitsgrad für Fahrrad:

Reise-Buchung Reck Touristik

Anfrage oder Buchung




AGBs (Unsere Reisebedingungen)

News

Die Geschenkidee für jeden Anlass

Überraschen Sie Ihre Lieben mit einem unserer Reise- oder Wertgutscheine.

Büro

Montag bis Freitag
8:30 Uhr bis 17:30 Uhr

info@reck-busreisen.de

Gewerbering Nord 1
91189 Rohr

Telefon 09876 97891-0 
Touristik 09876 97891-10
Fax 09876 97891-25