Ebike-Reise: eigenes ebike oder Leihrad

Termin: 03.10.2021 bis 07.10.2021

Südlich der Belluneser Alpen liegt die venetische Provinz Treviso. Die Marca Trevigiana warschon früher eine wichtige römische Provinz, deren Geschichte in vielen Burgen, venezianischen Villen und Stadtbildern noch zu ersehen ist. Im Norden prägt der Weinanbau, den man entlang der Prosecco-Weinstrasse allerorten erleben kann, die Region. An den Ausläufern des hügeligen Weinbaugebietes liegt die Kleinstadt Pieve di Soligo. Von hier aus starten wir die ebike-Radtouren durch die Weingegend des Prosecco und „erfahren“ die Geschichte der Region.

 

 1. Tag: Anreise

Nach einer gemütlichen Busanreise über den Brenner, vorbei an Brixen, Bozen und Triest, erreichen wir am späten Nachmittag Pieve di Soligo, in der italienischen Provinz Treviso.

 

 

2. Tag: Wassermühlen u. venezianische Dörfer

Stimmungsvoller Radausflug zu einer historischen Wassermühle und zur Burg von Cison: Eine abwechslungsreiche Route führt uns durch Wälder und einzigartige Hügellandschaften. Vom Hotel aus radeln wir Richtung Refrontolo und kommen bald nach Molinetto della Croda, einem magischen Ort mit einer noch funktionierenden Wassermühle, die auch besichtigt werden kann. Danach radeln wir weiter nach Borgo Rolle, wo wir einen Cappuccino auf der Panoramaterrasse von Tullio genießen. Weiter geht die Route auf der abwechslungsreichen Hügelstraße nach Revine mit seinen Seen aus der Eiszeit und Soller mit der Burg Cison di Valmarino. Tagesstrecke ca. 39 km, 250 hm

 


 

 

 
3.Tag: Valdobbiadene u. die Prosecco-Weinstraße

Vom Hotel aus starten wir bis zu den Torri del Credazzo, den Resten des ehemaligen Castello. Weiter geht es in die Weinberge des Prosecco, die sich zwischen Conegliano und Valdobbiadene im Norden der Provinz Treviso erstrecken. Hier öffnet sich dem Radfahrer unvermittelt eine vollkommen neue Landschaft: abwechselnd steil und sanft abfallenden Hänge und endlos sich hinziehenden Weinberge. Bevor es nach Valdobbiadene geht, ist ein Stop an der Zisterzienserabtei von Follina lohnenswert. Der Besuch einer Weinkellerei mit Proseccoverkostung und einem kleinen Imbiss darf natürlich zum Abschluss nicht fehlen! Tagesstrecke ca. 47 km, 400 hm

 

4. Tag: Rund um drei Burgen

Eine von Burgen gesäumte Route lädt heute zur Entdeckung ein und versetzt uns zurück in die Vergangenheit. Auch auch diese Radtour beginnt direkt am Hotel. Nach der ersten Burg in Collalto, geht es nach Susegana. Das dortige Castello di San Salvatore ist faszinierend und immer noch bewohnt. Nach ein paar Kilometern erblicken wir schon die Burg von Conegliano, die wir uns näher ansehen werden. Zurück zum Hotel führt die Route durch die wunderschöne Hügellandschaft von Conegliano. Tagesstrecke ca. 40 km, 250 hm

 


 

 

5. Tag: Heimreise

Mit einem „Arreviderci Venetien“ endet heute ein schöner Fahrradurlaub in Norditalien und wir reisen nach dem Frühstück zurück in die Heimat.

 

Leistungen: 
  • Busreise im modernen Komfort-Reisebus
  • 4 x Übernachtung im ***Hotel
  • Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, TV
  • 4 x Frühstücksbüffet
  • 4 x 3-Gang-Abendessen mit Salatbuffet
  • 1 x Willkommensdrink
  • 1 x Cappuccino auf der Panoramaterrasse
  • 1 x Kellereibesichtigung mit Proseccoprobe
  • 1 x Eintritt zur Burg von Conegliano
  • 3 x ortskundiger Radreisebegleiter
  • Fahrradtransport u. Transfers zu den Radausflügen
  • weitere eventuell anfallende Eintrittspreise sind nicht beinhaltet!
  • Besichtigungen vorbehaltlich der zum Reisezeitpunkt gültigen Vorschriften
 
Termin 03.10.2021 - 07.10.2021
5 Tage / 4 Nächte
Preis pro Person:
Doppelzimmer 659,00 €
EZ-Zuschlag  120,00 €
Leih-ebike (3 Tage)    65,00 €
Mindestteilnehmeranzahl: 18 Personen
Schwierigkeitsgrad für Fahrrad:

Schwierigkeitsgrad für E-Bike:

Reise-Buchung Reck Touristik

Anfrage oder Buchung




AGBs (Unsere Reisebedingungen)